Kinderarztpraxen
Standort Nürnberg
Christoph Daffner
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Kinderpneumologe, Lungenfacharzt, Allergologie
Standort Fürth
Dima Anani
Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
Neonatologin · Früh- und Neugeborenenmedizin

Aktuelle Meldungen

Hier finden Sie die neuesten Meldungen und Informationen der Kinderarztpraxen Daffner und Anani.


September 2015:

Am 19. September ist Deutscher Lungentag: Atemwegserkrankungen immer vom Facharzt abklären lassen


Am 19. September 2015 ist der 18. Deutsche Lungentag. Der jährliche Aktionstag klärt über Atemwegs- und Lungenerkrankungen auf und soll Betroffenen das frühzeitige Erkennen von Symptomen erleichtern. „Erkrankungen der Atemwege gehören zu den häufigsten Krankheiten bei Kindern und Jugendlichen überhaupt. Da mit ähnlichen Symptomen ganz unterschiedliche Krankheitsbilder verbunden sein können und sich Erkrankungen der Kinder deutlich von denen Erwachsener unterscheiden, ist es wichtig, auffällige Symptome immer von einem Facharzt für Kinder-Lungenheilkunde abklären zu lassen“, so Christoph Daffner, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Kinder-Lungenheilkunde und Allergologe.
>>> mehr

März 2015:

Zecken sind früher aktiv: Experte empfiehlt Impfung für Kinder aus FSME-Risikogebieten


Der milde Winter und der warme Frühling führen dazu, dass Zecken in diesem Jahr wieder deutlich früher aktiv sind. Aus diesem Grund können sie sich auch stärker vermehren. „Wer sich gerne auf Wiesen und in Wäldern aufhält, muss also schon jetzt mit einem Zeckenbiss rechnen“, erklärt Christoph Daffner, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Lungenfacharzt und Allergologe. „Menschen aus FSME-Risikogebieten raten wir in jedem Fall zu einer Impfung.“
>>> mehr

März 2015:

„Mehr als eine harmlose Kinderkrankheit“ – Eltern sollten sich und ihre Kinder gegen Masern impfen lassen


Erneut ist in Teilen Deutschlands eine Masern-Welle ausgebrochen. Besonders schlimm ist derzeit Berlin betroffen. Trauriger Höhepunkt: Ein Kleinkind ist an den Folgen einer Masern-Erkrankung verstorben. „Dies könnte vermieden werden, wenn viele Menschen sich und ihre Kinder impfen lassen würden: Nur jedes dritte Kind wird rechtzeitig und ausreichend geimpft. Aus medizinischer Sicht ist das vollkommen unverständlich“, so Christoph Daffner, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Lungenfacharzt und Allergologe. „Wie auch die Ständige Impfkommission, empfehlen auch wir eine Masern-Impfung, am besten noch vor dem zweiten Lebensjahr.“
>>> mehr

Oktober 2014:

Kinderärzte Daffner und Anani raten: Eltern sollten ihre Kinder gegen Grippe impfen lassen


Mit dem nass-kalten Herbst beginnt auch die Grippesaison. Viele Kinder sind jedoch unzureichend geimpft und nicht genug vor der Grippe geschützt: Aus dem Report „Influenzaschutz für Kinder“ von 2014 geht hervor, dass sich jährlich weltweit bis zu 2 Millionen Kinder mit dem Virus infizieren. „Die Ursache für diese Zahl liegt darin, dass die Möglichkeiten der Vorsorge und Behandlung der Grippe, wie beispielsweise der Impfschutz, zu wenig genutzt werden“, so die Kinder- und Jugendärzte Christoph Daffner und Dima Anani mit Praxisstandorten in Nürnberg und Fürth. Gerade Kinder sind aber für eine Ansteckung besonders gefährdet.
>>> mehr

April 2014:

Warmer Frühling: Zecken sind schon wieder aktiv


Der milde Winter und der folgende warme Frühling haben dazu geführt, dass Zecken in diesem Jahr bereits deutlich früher als üblich aus der sogenannten Winterstarre erwachen und wieder aktiv werden. Schon jetzt muss man mit einem Zeckenbiss rechnen, wenn man sich in Wiesen und Feldern aufhält. Dadurch, dass die Zecken in diesem Jahr über einen längeren Zeitraum aktiv sind, können sie sich auch stärker vermehren. „In diesem Jahr gibt es deshalb ein erhöhtes Risiko, von einer Zecke gebissen zu werden“, erläutert Christoph Daffner, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Lungenfacharzt und Allergologe, mit Praxisstandorten in Nürnberg und Fürth.
>>> mehr

Januar 2014:

Heuschnupfen: Hasel- und Erlenpollen plagen Allergiker schon jetzt


Niesattacken, eine laufende oder verstopfte Nase, Müdigkeit sowie brennende, tränende Augen. Klimabedingt setzt der Pollenflug in Deutschland mit jedem Jahr früher ein und macht vielen Bundesbürgern schwer zu schaffen. Besonders häufig sind Kinder betroffen. „Allein in Deutschland leidet inzwischen jedes sechste Kind an Heuschnupfen“, weiß Christoph Daffner, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Lungenfacharzt und Allergologe, mit Praxisstandorten in Nürnberg und Fürth. In diesem Jahr hat der Pollenflug ganz besonders früh angefangen.
>>> mehr

November 2013:

Erweitertes Sprechstunden-Angebot zur Kinder-Lungenheilkunde


Zusätzlich zum bestehenden Sprechstunden-Angebot wird ab November der Kinderarzt und Kinder-Pneumologe, bisher Oberarzt und Leiter der Klinik für Kinder und Jugendliche der Universität Erlangen-Nürnberg, Prof. Dr. Theodor Zimmermann, die Gemeinschaftspraxis in dem Bereich der Kinder-Lungenheilkunde unterstützen.
>>> mehr

Juli 2013:

Masern: Eltern sollten ihre Kinder dringend impfen lassen


Die Krankheits-Welle in Bayern geht auf „Impfmüdigkeit“ zurück. "Wie auch die Ständige Impfkommission, so empfehlen auch wir eine Masern-Impfung, am besten noch vor dem zweiten Lebensjahr“, so Christoph Daffner.
>>> mehr


April 2013:

Heuschnupfen: Das Problem mit den Pollen


Gerade nach einem so langen, kalten Winter wie diesem, ist für viele der Frühling die schönste Zeit des Jahres. "Nicht so für Allergiker", weiß Christoph Daffner.
>>> mehr


Ganz in Ihrer Nähe...

Praxis in Nürnberg

Lina-Ammon-Str. 3
90471 Nürnberg
Tel. 0911-803090
Fax 0911-803399

Kinderarztpraxis Waldstr. FürthPraxis in Fürth

Waldstr. 36
90763 Fürth
Tel. 0911-72360-10
Fax 0911-7236011

Nürnberg | Lina-Ammon-Str. 3 | Telefon 0911-803090 | Fax 0911-803399

Fürth | Waldstr. 36 | Telefon 0911-72360-10 | Fax 0911-7236011